AKTUELLES

aus der Theaterwerkstatt

Bizauer Theaterwanderung

„I üsom klinno Doaf“

EINE BIZAUER THEATERWANDERUNG

Erwandern Sie mit uns vier schöne Plätze in und rund um Bizau. Erleben Sie dort eine bunte Mischung aus Erzählungen, Sagen, Gedichten und Gesang.

Gestartet wird auf dem Dorfplatz, die Gehzeit und das Programm betragen insgesamt zwei Stunden.

Die Gruppengröße beträgt max. 20 Personen und es ist eine Anmeldung erforderlich.

Foto für Gemeindeinfo

Uhrzeit: Start 09:00 Uhr und dann jeweils alle 30 Minuten die nächste Gruppe

letzter Durchgang um 15.00 Uhr für Familien mit Kleinkindern

Anmeldung:  Theaterverein Bizau  – T 0677 62640745 oder über Kontaktformular

Termin: Samstag, 19. September 2020

Nur bei guter Witterung!

Ausweichtermin bei Schlechtwetter: Samstag, 26. September 2020

Es ladet herzlich ein

THEATERVEREIN BIZAU

I üsam klino Doaf

Ein musikalisches Theatervereinprojekt, um durch die Kraft der Musik den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern

Die Begeisterung für das Theater und die Freude am gemeinsamen Tun ist auch in der aktuellen Situation spürbar und die digitalen Medien ermöglichen es uns, auch trotz Distanzeinhaltung etwas Gemeinsames zu erschaffen. Der notwendige gesellschaftliche Zusammenhalt kann gerade jetzt durch die Kraft der Musik besonders gefördert werden. Das zeigt sich am gemeinsam erstellen Musikvideo „I üsam klino Doaf“, das wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Hier geht es zum Musikvideo

Hier geht es zum Musikvideo

 

Theaterproduktion verschoben

Termin-verschoben

 

Leider müssen wir aufgrund der derzeitigen Situation unsere Theaterproduktion „Wie im Himmel“ verschieben.

Wir bitten um Verständnis und informieren Sie rechtzeitig über die neuen Aufführungstermine.

Mit Schwung geht es in die neue Theatersaison

Der Theaterverein Bizau probt bereits mit vollem Elan für die diesjährige Theateraufführung: WIE IM HIMMEL von Kay Pollak.

Die Premiere ist bereits fixiert: Sonntag, 19. April 2020 um 20:00 Uhr im Gebhard-Wölfle-Saal, Bizau
Weitere Aufführungen: Samstag, 25.4. um 20 Uhr, Sonntag, 26.4. um 18 Uhr,  Samstag, 2.5 um 20 Uhr, Sonntag 3.5 um 20 Uhr

Dank

„Der letzte Vorhang ist gefallen“ – und damit hat eine überaus erfolgreiche Theaterproduktion in diesem Jahr wieder ihren Abschluß gefunden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Theaterfreunden aus nah und fern für den Besuch und die überaus positiven Gespräche nach den Aufführungen.

Finale 2018

Zusatzaufführungen

Auf Grund des großen Publikumsinteresses und der ausverkauften regulären Vorstellungen freuen wir uns, noch zwei Zusatztermine anbieten zu können:
Samstag, 5. Mai 2018 und Sonntag, 6. Mai 2018. Bitte benützen Sie unseren Kartenvorverkauf unter der Rubrik  „Aufführungen“ oder T 0677 62640745.

Broses Vere Premiere 1-143

Erfolgreiche Theaterpremiere

Ein Auszug aus Publikumsreaktionen, die uns per Email erreicht haben:

„… Gratulation zu eurer Aufführung. Ich war begeistert von der Inszenierung und beindruckt von den schauspielerischen Leistungen …“ (Elisabeth W.)

„… Für uns war es ein Theatergenuss, aber auch ein Nachdenklichwerden und ein Betroffensein. So war es auch bei uns im Bregenzerwald, das Leid, die Armut und die Entbehrungen der Kriegszeit im 1. Weltkrieg und es ist noch gar nicht so lange her. Ihr alle SchauspielerInnen der Bizauer Theaterleute habt viel zu einem neuen Bewusstsein, was Frieden bedeutet und vor allem, wie kostbar und wie zerbrechlich er ist, beigetragen mit euren schauspielerischen Leistungen …“ (Elisabeth F.)

„… Es war ganz einfach „megasuper“, nicht nur beeindruckend, sondenr in allerhöchstem Maße berührend. Wir, – die wir ja die unendlich vielen Facetten der Kriegsgeschichte des 1. WK größtenteils kennen, waren aufs Höchste überrascht, über die unglaubliche Authentizität der inhaltlichen Darstellung.  Die schauspielerischen Leistungen und die außergewöhnlich interessante Regieführung waren einfach grandios. Eine tolle Aufführung – und dafür eine ehrliche und von Herzen kommende Gratulation…“ (Roland M.)

„… Wieder einmal habt ihr eindrücklich bewiesen, dass euer Theater in Bizau ein Garant für anspruchsvolle und niveauvolle Inszenierung ist. Cahpeau und Gratulation an das gesamte Ensemble…“ (Simone V.)

Eröffnung der Begleitausstellung

Über 150  interessierte Besucher hatten sich gestern abend zur Ausstellungseröffnung im Gebhard-Wölfle-Saal eingefunden, um sich mit dem  eindrucksvollen Referat von Meinrad Pichler, den detailreichen regionalen Bezügen von Katrin Netter und einem Szenenausschnitt aus der bevorstehenden Theaterpremiere ein Bild über die  historischen Ereignisse im Bregenzerwald vor 100 Jahren zu machen.

Mit den 22 detailreichen Bildtafeln der Bregenzerwälder Ortschronisten und dem Bregenzerwald Archiv  konnten sich anschließend die Besucher über verschiedenste Themen der damaligen Zeit informieren. Zu sehen auch eine Videoinstallation der 3.HAK-Klasse der Bezauer Wirtschaftsschulen zum Thema „Krieg und Frieden“ unter der Federführung von Leon Rüscher aus Bizau. Bei Erfrischungen an der Theaterbar und guten Gesprächen  fand der Abend einen schönen Abschluß.

DSC04280 DSC04311