AKTUELLES

aus der Theaterwerkstatt

Erfolgreiche Theaterpremiere

Ein Auszug aus Publikumsreaktionen, die uns per Email erreicht haben:

„… Gratulation zu eurer Aufführung. Ich war begeistert von der Inszenierung und beindruckt von den schauspielerischen Leistungen …“ (Elisabeth W.)

„… Für uns war es ein Theatergenuss, aber auch ein Nachdenklichwerden und ein Betroffensein. So war es auch bei uns im Bregenzerwald, das Leid, die Armut und die Entbehrungen der Kriegszeit im 1. Weltkrieg und es ist noch gar nicht so lange her. Ihr alle SchauspielerInnen der Bizauer Theaterleute habt viel zu einem neuen Bewusstsein, was Frieden bedeutet und vor allem, wie kostbar und wie zerbrechlich er ist, beigetragen mit euren schauspielerischen Leistungen …“ (Elisabeth F.)

„… Es war ganz einfach „megasuper“, nicht nur beeindruckend, sondenr in allerhöchstem Maße berührend. Wir, – die wir ja die unendlich vielen Facetten der Kriegsgeschichte des 1. WK größtenteils kennen, waren aufs Höchste überrascht, über die unglaubliche Authentizität der inhaltlichen Darstellung.  Die schauspielerischen Leistungen und die außergewöhnlich interessante Regieführung waren einfach grandios. Eine tolle Aufführung – und dafür eine ehrliche und von Herzen kommende Gratulation…“ (Roland M.)

„… Wieder einmal habt ihr eindrücklich bewiesen, dass euer Theater in Bizau ein Garant für anspruchsvolle und niveauvolle Inszenierung ist. Cahpeau und Gratulation an das gesamte Ensemble…“ (Simone V.)

Eröffnung der Begleitausstellung

Über 150  interessierte Besucher hatten sich gestern abend zur Ausstellungseröffnung im Gebhard-Wölfle-Saal eingefunden, um sich mit dem  eindrucksvollen Referat von Meinrad Pichler, den detailreichen regionalen Bezügen von Katrin Netter und einem Szenenausschnitt aus der bevorstehenden Theaterpremiere ein Bild über die  historischen Ereignisse im Bregenzerwald vor 100 Jahren zu machen.

Mit den 22 detailreichen Bildtafeln der Bregenzerwälder Ortschronisten und dem Bregenzerwald Archiv  konnten sich anschließend die Besucher über verschiedenste Themen der damaligen Zeit informieren. Zu sehen auch eine Videoinstallation der 3.HAK-Klasse der Bezauer Wirtschaftsschulen zum Thema „Krieg und Frieden“ unter der Federführung von Leon Rüscher aus Bizau. Bei Erfrischungen an der Theaterbar und guten Gesprächen  fand der Abend einen schönen Abschluß.

DSC04280 DSC04311

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Was geht uns der 1. Weltkrieg an? Neue Ansichten und Einsichten dazu vermittelt uns eine Ausstellung, die wir als Ergänzung unserer heurigen Theateraufführungen anbieten. Zur Eröffnung laden wir ganz herzlich ein:

Donnerstag, 12. April 2018 um 19:00 Uhr
im Foyer des Gebhard Wölfle-Saales in Bizau
Der Eintritt ist frei.

Der bekannte Historikers Meinrad Pichler erzählt in seiner fesselnden Art „vom großen Reich zur kleinen Republik. Das Ende des 1. Weltkrieges und wie es weiterging“. Katrin Netter vom Bregenzerwald Archiv spricht zur Ausstellung. Der Theaterverein zeigt eine unkonventionelle Premierenvorschau und lädt anschließend zum Umtrunk.

Die Premiere ist ausverkauft!

Wir freuen uns über das rege Interesse am neuen Stück. Die Premiere am Sonntag, den 15. April 2018 ist ausverkauft! Für die weiteren Aufführungen am 21., 22., 28. und 29. April gibt es noch genügend Karten. Sichern Sie sich die nummerierten Platzkarten per Telefon unter T 0677 62640745 oder über das Online-Formular auf unserer Seite.

Vom Gestern ins Heute

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Kultur“ schreibt Annette Raschner über uns und unser neues Stück.
Wer sich also vorab informieren möchte, dem legen wir die April-Ausgabe der Kulturzeitschrift ans Herz.

Zeitschrift KULTUR 04:2018-1Zeitschrift KULTUR 04:2018-2

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für unser diesjähriges Stück „Broses Vere — Ein Dorf im Krieg“ hat begonnen. Sie können für Karten unter T 0677 62640745 reservieren oder gleich hier auf unserer InternetseiteDie Premiere findet am Sonntag, 15. April 2018 um 20.00 Uhr im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau statt. Weitere Aufführungen am 21., 22., 28. und 29. April 2018 jeweils 20 Uhr ebenfalls im Gebhard-Wölfe-Saal in Bizau.

Workshop

Bei herrlichem Winterwetter trafen wir uns zu einer ersten intensiven Auseinandersetzung mit „Broses Vere – Ein Dorf im Krieg“ und dem Ausprobieren verschiedenster Spieltechniken. Der Spielfreude und Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Mit Schwung und voller Energie ins Neue Jahr …

… dies wünschen wir all unseren Freunden und Besuchern. Wir haben uns für das heurige Jahr einiges vorgenommen – doch alles der Reihe nach.

Schon im Sommer des letzten Jahres hatten wir intensive Überlegungen zur Auswahl eines für uns geeigneten Theaterstückes angestellt. Schließlich faßten wir den Entschluß, aus Anlaß des einhundertjährigen Endes des 1. Weltkrieges ein Stück über diese Zeit in Auftrag zu geben.

Basierend auf historischen Berichten aus dem Bregenzerwald hat Josef-Anton Meusburger, ein sehr aktives Mitglied unseres Vereines im Bereich Stückübersetzungen und Regie, ein Volksstück im Wälder Dialekt zu dieser Thematik geschrieben.

Titel: „Broses Vere – Ein Dorf im Krieg“

Regie führt der Film- und Theaterschauspieler Stefan Pohl, mit seiner Familie wohnhaft in Andelsbuch (www.stefanpohl.at).
Der Startschuß zu den Probenarbeiten fiel bereits im Dezember und wir freuen uns auf eine fruchtbare und intensive Zusammenarbeit.

Die Premiere ist bereits fixiert: Sonntag, 15. April 2018 um 20:00 Uhr im Gebhard-Wölfle-Saal, Bizau
Weitere Aufführungen: Sa., 21.4. / So., 22.4. / Sa. 28.4. / So. 29.4.

Durchzuatmen

Liebe Theaterfreunde!

Ein ereignisreiches Jubiläumsjahr 2016 liegt hinter uns. Ein Anlaß für uns, wieder einmal durchzuatmen und in einer schöpferischen Pause neue Energien zu sammeln. Deshalb haben wir uns auch entschlossen, im heurigen Jahr keine eigene Theaterproduktion auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns aber sehr, Sie im kommenden Jahr wieder bei uns im Gebhard-Wölfle-Saal begrüssen zu können. In der Zwischenzeit genießen Sie doch unseren Jubiläumsfilm „Zwotausodsäze“ hier auf unserer Homepage.

Büzowar Theatorlüt

P.S.: Lassen Sie unser Jubiläumsjahr noch einmal Revue passieren mit unserem Theatermagazin „Ey wio ischt as ou gango“ – 150 Jahre Theaterverein Bizau. Wir schicken Ihnen das Jubiläumsheft gerne zu – bitte geben Sie uns dazu einfach ihre Adresse unter „Kontakt“ bekannt.

40 Jahre Stemmeisen & Zündschnur

Mit ihrem Jubiläumsprogramm begeben sich Zündschnur & Bänd auf eine musikalische Reise durch 40 Jahre Wälder Mundartmusik und gastieren anlässlich unseres 150-Jahr-Jubiläums im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau. Es ist ein best-of st&z mit vielen alten Hits und Klassikern und das allerletzte dieser Art im Bregenzurwald!

Zündschnur & Bänd
Samstag, 3.12.2016 in Bizau
Beginn: 20.00 Uhr
Saaleinlaß ab 19.00 Uhr
Bewirtung vor und nach der Vorstellung im Foyer

Kartenvorverkauf: Telefon 0677 61863364 oder info@theaterverein-bizau.at oder Ländle-Ticket

csm_plakat_a2-rz-mail_d363b9aea0