AKTUELLES

aus der Theaterwerkstatt

Theaterchronik „Ey wio ischt as ou gango“

Das bei den Theaterbällen erstmals vorgestellte Theatermagazin beschreibt in 25 Beiträgen und vielen Bildern die 150-jährige Geschichte des Theaterverein Bizau bis ins aktuelle Jahre 2016. Zum Jubiläumsanlaß ist das Theatermagazin gratis erhältlich. Zusendung gerne über telefonische Bestellung unter 0677 61863364 oder unter der E-mail info@theaterverein-bizau.at

Dorfwanderung auf den Spuren von Gebhard Wölfe

Wir laden – gemeinsam mit dem EggMuseum, Bregenzerwaldarchiv und dem Kulturforum Bregenzerwald – herzlich ein zu einer Dorfwanderung mit dem Bizauer Theaterverein an historische Plätze.

Samstag, 2. Juli 2016 um 13.30 Uhr. Treffpunkt: Dorfplatz in Bizau

Die geschichtlich-poetisch-musikalische Annäherung ist eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Zur Koazwil allarhand treabo. 150 Jahre Amateurtheater im Bregenzerwald“ im EggMuseum.

PDF zum Download

Theater strawanzt quer durch den Bregenzerwald

In wenigen Tagen startet das Internationale Amateurtheater-Festival STRAWANZ im Bregenzerwald. Von Donnerstag, 16. Juni bis Sonntag, 19. Juni, strawanzen die Theatergruppen quer durch den Bregenzerwald.

Am Freitag, 17. Juni ist das Ungarische Generationen-Theater bei uns im Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau zu Gast. Um 11.00 Uhr zeigen sie das Stück „Bastien und Bastienne“. Karten gibt es unter T 0664 8768140 oder tickets@strawanz.com.

Jeden Abend gibts im Festivalzentrum in den Bezauer Wirtschaftsschulen ein unterhaltsames Musikprogramm. Wir laden als Mitveranstalter ganz herzlich ein. Hier das Stranwanz-Programm als PDF zum download.

ShakesBIER

Ein Bregenzerwälder Theater-Lieder-Abend mit Evelyn Fink-Mennel & der Hausmusik Fink am Freitag, 27. Mai 2016 um 19.00 Uhr im Jagdgasthaus Egender, Schönenbach. Der Eintritt beträgt 7 Euro (5 Euro ermässigt).

Es laden herzlich ein Theaterverein Bizau, das EggMuseum, das Bregenzerwaldarchiv und das Kulturforum Bregenzerwald.

O! Liebe! Was hast du aus mir gemacht!

Liebesbriefe aus dem Bregenzerwald aus drei Jahrhunderten. Eine Szenische Lesung mit Schauspielern des Theatervereines Bizau und einer Einführung von Mag. Katrin Netter, Bregenzerwaldarchiv am Mittwoch, 18. Mai um 19 Uhr im Vorarlberg Museum, Bregenz.

Lesung: Kasiner, Räuber, Theaterlüt

Nun dürfen wir wieder zu einem weiteren besonderen Leckerbissen in unserem 150-Jahr-Jubiläumsreigen – im Rahmen der Ausstellung im EggMuseum – ganz herzlich einladen:

Kasiner, Räuber, Theaterlüt

Das Bregenzerwälder Multitalent Gebhard Wölfle (1848-1904) – Landwirt, Schreiner, Mechaniker, Fotograf, Brunnenmacher, vor allem aber auch: Dichter, Schriftsteller und Theatermacher (Regisseur wie Schauspieler) – hat uns ein einmaliges, wenn auch wenig bekanntes Dokument hinterlassen: die im Dialekt verfasste Bizauer Theaterchronik der Jahre 1864-1871.

Diese Chronik ist sozial- und politikgeschichtlich ebenso faszinierend wie sprachwissenschafltich und theatergeschichtlich. Und sie ist, als ob das nicht schon genug wäre, äußerst unterhaltsam. Gebhard Wölfle war der schreibende, kommentierende, mitgestaltende Zeitzeuge – witzig, klug, ironisch distanziert und theatermachend engagiert.

Jürgen Metzler liest, als Bizauer und Theatermacher, aus dieser Chronik. Kurt Greussing kommentiert, wo es dies oder das zu erklären gibt. Und wie zu Wölfles Zeiten spielt dazu, wann immer es passt, a Musig – die Brassisten, ein junges Blechbläserquintett aus der Musikschule Bregenzerwald.

Donnerstag, 12. Mai 2016 um 20.00 Uhr
Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau
Eintritt 5 Euro / 3 Euro

Platzreservierungen sind möglich unter Telefon +43 (0)677 61863364 oder über das Kontaktformular

Danke und auf geht’s

Unser Uraufführung zum Jubiläumsjahr „Der Investor“ ist mit sieben ausverkauften Vorstellungen sehr erfolgreich zu Ende gegangen. Wir freuen uns, daß wir so vielen Besuchern einen unterhaltsamen/nachdenklichen Abend bereiten konnten und bedanken uns ganz herzlich für den Besuch.

Zum Jubiläumsjahr warten noch eine Reihe von Veranstaltungen, zu denen wir Sie gerne auch laufend einladen werden.

Theaterfinale

Nach den erfolgreichen regulären Aufführungen gibt es an diesem Wochenende die letzten Zusatzaufführungen: Freitag, 29. April und Samstag, 30. April um 20 Uhr. Es sind noch genügend Karten mit nummerierter Platzreservierung verfügbar. Wir freuen uns auf einen tollen Abschluß mit unserem Publikum.