AKTUELLES

aus der Theaterwerkstatt

Lesung: Kasiner, Räuber, Theaterlüt

Nun dürfen wir wieder zu einem weiteren besonderen Leckerbissen in unserem 150-Jahr-Jubiläumsreigen – im Rahmen der Ausstellung im EggMuseum – ganz herzlich einladen:

Kasiner, Räuber, Theaterlüt

Das Bregenzerwälder Multitalent Gebhard Wölfle (1848-1904) – Landwirt, Schreiner, Mechaniker, Fotograf, Brunnenmacher, vor allem aber auch: Dichter, Schriftsteller und Theatermacher (Regisseur wie Schauspieler) – hat uns ein einmaliges, wenn auch wenig bekanntes Dokument hinterlassen: die im Dialekt verfasste Bizauer Theaterchronik der Jahre 1864-1871.

Diese Chronik ist sozial- und politikgeschichtlich ebenso faszinierend wie sprachwissenschafltich und theatergeschichtlich. Und sie ist, als ob das nicht schon genug wäre, äußerst unterhaltsam. Gebhard Wölfle war der schreibende, kommentierende, mitgestaltende Zeitzeuge – witzig, klug, ironisch distanziert und theatermachend engagiert.

Jürgen Metzler liest, als Bizauer und Theatermacher, aus dieser Chronik. Kurt Greussing kommentiert, wo es dies oder das zu erklären gibt. Und wie zu Wölfles Zeiten spielt dazu, wann immer es passt, a Musig – die Brassisten, ein junges Blechbläserquintett aus der Musikschule Bregenzerwald.

Donnerstag, 12. Mai 2016 um 20.00 Uhr
Gebhard-Wölfle-Saal in Bizau
Eintritt 5 Euro / 3 Euro

Platzreservierungen sind möglich unter Telefon +43 (0)677 61863364 oder über das Kontaktformular